Product of the Week ’06

potw_06_700_n

alarmierende artikel über schädliche stoffe in diversen zahnpasten machen derzeit immer häufiger die runde. meiner meinung nach grund genug sich mehr mit dieser materie zu beschäftigen.

wisst ihr eigentlich, was ihr euch morgens und abends so auf die zähne schmiert um sie sauber zu halten? ich wusste es auch sehr lange nicht. ich habe mich immer gutgläubig von der werbung beeinflussen lassen und gehofft, dass die inhaltsstoffe der creme meine zähne frei von karies halten. an den ’schmäh‘ das meine beißerchen durch die zahnpasta weißer werden, hab ich allerdings schon lang nicht mehr geglaubt. wie denn auch, wenn nie was passiert. aber zurück zum thema „schädliche stoffe“. vor nicht allzu langer zeit wurde mein interesse im elterlichen badezimmer geweckt als ich die leicht milchige tube vom foto im schrank fand. die marke ‚Ringana‚ war mir zu dem zeitpunkt schon ein begriff aber das ‚Zahnöl‚ war mir unbekannt. ein öl für die zähne? kann das gut sein?

zum produkt:
wie alle produkte von Ringana wird auch das Zahnöl aus rein natürlichen inhaltsstoffen (vegan) hergestellt. damit ist auch klar, warum das öl nach anbruch „nur“ bis zu 10. wochen haltbar ist – wie gemüse oder obst ist auch dieses vergänglich. farblich bewegt es sich zwischen leicht gelblich und weiß. so wie man sich ein Zahnöl auch irgendwie vorstellt. abgesehen davon ist dieses produkt ein echtes dufterlebnis, welches man mit 3 warten gut beschreiben kann: frisch, natürlich und rein.

verwendung:
es ist eine echte umstellung, wenn man das öl zum ersten mal benutzt. wieso? weil es nicht schäumt wie eine herkömmliche zahncreme. außerdem verschwindet es beinahe komplett in der zahnbürste. zwei dinge, die man nach dem dritten oder vierten mal komplett vergessen hat. geputzt wird ganz normal, wie mit einer paste auch. wichtig ist nur: nach dem putzen die bürste mit warmen wasser abspülen – so löst sich das öl leichter.

was bringt es?
ich benutze das öl seit dezember und meine zähne sind wirklich um mindestens eine stufe heller geworden. abgesehen davon habe ich im winter damit meine rauen lippen behandelt und bin mein halsweh los geworden – dank dem enthaltenen eukalyptusöl. falls ihr euch jetzt fragt, ob ich das öl auch ‚esse‘ – ja tu ich, weil es absolut nichts ausmacht und meinem körper sogar noch hilft.

wie bekomme ich das Zahnöl?
am einfachsten über die homepage. hier könnt ihr alle produkte online bestellen: https://www.ringana.com
erhältlich ist das Zahnöl für 11,80 €.

by the way:
Ringana ist eine österreichische firma mit hauptsitz in der steiermark. neben dem Zahnöl gibt es noch viele weitere interessante produkte, die ihr auch auf der homepage finden könnt.

ich hoffe, euch hat auch diese folge von ‚product of the week‘ wieder gefallen und ihr besucht mich wieder am montag zu einem neuen ‚BlogMonday‘ post. habt eine schöne woche und bis bald, xx Jules

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *