Product of the Week ’35

potw35_700

es gibt dinge, die habe ich als kind entweder nicht richtig verstanden oder einfach gehasst. tomaten und oliven zum beispiel. oder, aufnäher. letztere haben in meiner kindheit erfolgreich einige catfights vom spielplatz vertuscht. auf deutsch: hatte ich ein loch in der hose wurde dieses mit einem süßen plüschhasen von meiner mama höchstpersönlich ‚überbügelt‘. fand ich früher nicht so cool. meine schulkollegen übrigens auch nicht.

aber zurück zum hier und jetzt: in den letzten monaten fanden vor allem bei Zara immer mehr stücke mit auffälligen aufnähern ihren weg in die stores. wahrscheinlich haben sich die designer des spanischen moderießen genau das gleiche gedacht wie ich: auf den street style looks kommen die patches – englisches wort für aufnäher – eigentlich ziemlich gut. vor allem auf denim. long story short: dank des aktuellen Zara ladeninhalts konnte ich mein aufnäher-‚kindheitstrauma‘ in eine art aufnäher-‚erwachsenenliebe‘ verwandeln.

keine bügel-freundin
emoji patches zum aufbügeln gibt es mittlerweile wie sand am meer. aber ‚aufgebügelt‘ bedeutet: einmal am stoff drauf, geht das smiley face da nicht mehr runter. ganz ehrlich: not my cup of tea. also habe ich diesen trend bis vor einigen tagen gekonnt  ignoriert. bis vor 7 tagen zumindest, denn da habe ich die aufnäher-nadeln vom foto bei Six entdeckt.

was ist so genial an den nadeln von Six?
man kann sie jeden tag woanders drauf montieren: egal ob tasche, blazer, hemd, jeans, leder oder denim-stoff. heute da, morgen dort. aufnäher-recycling der extraklasse. kostenpunkt für 4 stück: ca. € 9 bei Six.

ich hoffe, euch hat auch diese folge von ‚product of the week‘ wieder gefallen und ihr besucht mich wieder am montag zu einem neuen ‚BlogMonday‘ post. eine schöne woche und bis bald!

xoxojules_n