Travelbook: Munich

travelMunich_HEAD_700_n

wie verbringt ihr euren sommer dieses jahr?
eines gleich mal vorweg: dieser post soll kein stadtführer, kein ‚places to be‘- oder ‚das müsst ihr gesehen haben‘-beitrag sein. in der neuen rubrik ‚Travelbook‚ möchte ich euch von zeit zu zeit ein stück auf reisen mitnehmen, meine erfahrungen erzählen, meine eindrücke weiter geben und vielleicht ein bisschen reiselust erzeugen. also lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren. dieses mal von: münchen.

die reise: wie kommt ihr günstig nach münchen?
einfach, bequem und unkompliziert: für die reise in die bayrische hauptstadt bietet sich die fahrt mit der bahn absolut an. bevor ich los gefahren bin, habe ich mich online etwas umgesehen, preise verglichen und demnach folgenden reiseplan zusammen gestellt:

  • linz – salzburg mit der westbahn um ca. € 14,– (normaler ticketpreis)
  • salzburg – münchen mit der deutschen bahn um € 19,– (sparpreis-ticket)

die deutsche bahn ermöglicht ab salzburg sehr günstige reisen. dabei gibt es nur zwei kleine hacken: 1. muss man früh genug online das ticket buchen (www.bahn.de) um die günstigste variante (€ 19,–) des sparpreis-tickets zu ergattern und 2. ist dabei ein fixer zug zu einer fixen uhrzeit vorbestimmt. heißt: ticket mindestens 3 tage vorher online buchen und dann genau diesen zug nehmen. in der hauptstadt selbst bietet die mvv (www.mvv-muenchen.de) angenehme wochen- bzw. gruppentickets an.

die sehenswürdigkeiten: ein spazierung vom marienplatz zum englischen garten
münchen ist ziemlich beeindruckend: eine stadthighlight jagt das nächste. folgende plätze sind dabei besonders sehenswert: marienplatz • sendlinger tor • stachus/karlsplatz • residenz münchen • odeonsplatz • englischer garten und der finanzgarten. aber warum beschreiben, wenn ich es euch auch zeigen kann:

travelmunich_bloggingjules_09_700
travelmunich_bloggingjules_11_700
travelmunich_bloggingjules_08_700
travelmunich_bloggingjules_01_700
travelmunich_bloggingjules_07_700
travelmunich_bloggingjules_06_700
travelmunich_bloggingjules_05_700
travelmunich_bloggingjules_04_700
travelmunich_bloggingjules_02_700
travelmunich_bloggingjules_03_700

was mir an münchen besonders gut gefällt, sind die historischen gebäude. es ist alles viel größer und pompöser als man es in österreich vielleicht von wien kennt. und dabei unglaublich beeindruckend und schön.

die stärkung: mein persönlicher lokaltipp in münchen
wenn man nun allen sehenswürdigkeiten erfolgreich hinterher gejagt ist, hat man sich auf jeden fall einen coolen drink in einer noch cooleren bar verdient. in münchen ist dabei die suche relativ kurz: die ‚Goldene Bar‚ in der prinzregentenstraße 1 ist wirklich das stylischste lokal, das ich seit langem gesehen habe. um es kurz zu beschreiben: eine offene terrasse mit trendigen möbeln, lässiger soul-musik, jungen und jung gebliebenen münchnern und das umhüllt von einem architektonisch-historischen meisterwerk. das sieht dann ungefähr so aus:

travelmunich_bloggingjules_tipp1_700travelmunich_bloggingjules_tipp2_700

na, hat euch das fernweh schon gepackt? mit einem bild vom ‚Goldene Bar‘-ginger ale beende ich diesen ersten travelbook-beitrag aus minga. wenn euch dieser post gefallen hat, dann lasst es mich doch in den kommentaren wissen. ich würde mich freuen, wenn ihr auch kommenden montag wieder auf meinem blog vorbei schaut. bis dahin, eine gute zeit! xx Jules

One thought on “Travelbook: Munich

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *